Proog

Neu in dieser Version:

Das Icon-Menü wurde überarbeitet und verbessert. Jedes Icon zeigt beim Überfahren mit der Maus die Funktion als Tooltip an.

Alle Züge enthalten detaillierte Eigenschaften wie Name, Gefahrene Kilometer, Gesamt Kilometer, Schaden und Gewinn.

Beim Anhalten in Stationen wirst Du für die Lieferung bezahlt.

Der interne Simulator (die 'Engine') wurde überarbeitet und in kleine Unterprogramme aufgeteilt, um den Zugriff aus dem Programm heraus zu verbessern.

 

Link: Alle Beiträge

Bahnstrecken können sichtbar und unsichtbar geschaltet werden, um mehrere Ebenen zu simulieren.

bild

Die neue Version des Train-Simuators unterstützt ein Icon-Menü, mit dem sich viele Funktionen steuern lassen. Der Stecken-Editor kann vollständig über das Menü bedient werden.

Der Strecken-Editor wurde bei der Gelegenheit komplett überarbeitet. Neue Teilstrecken werden jetzt direkt an der Cursor-Position eingefügt. Zuvor wurden die Teilstücke ausschließlich am Gleisende angefügt. Neue Teilstrecken kopieren das davor liegende Teilstück. Dadurch wird der Bau von beispielsweise Kurven sehr vereinfacht. Bahngleise lassen sich mit der Taste "v" (visible) sichtbar oder unsichtbar schalten.

Die Icons sind als externe Bitmap-Grafik gespeichert und lassen sich einfach mit einem Malprogramm ändern (Datei \data\menuico.bmp).

Zerstörte Züge verwandeln sich in das Geisterzug-Modell, um den Schaden anzuzeigen.

Es gibt mehr Meldungen, die anzeigen, ob ein Zug beschädigt wird, oder ob er die Bezahlung für eine Lieferung erhält.

bild

Bild: Tunnel und unsichtbare Strecken ermöglichen den Aufbau unterschiedlicher Ebenen

 

bild

Bild: Der Streckeneditor in Aktion (Track Editor)

 

bild

Bild: Zug fährt durch einen Tunnel

 

bild

Bild: Sehr langer Zug durchfährt drei Tunnel gleichzeitig

 

Der Train Simulator kann über 100 Züge und Schienennetze simulieren. Den passenden Speicherstand gibt es als einzelnen Download (Datei  "Train Simulator 100 Tracks Test/Demo v.0.40"). Zum Testen braucht man nur die Datei "tsdat.txt" in den Ordner "/data" kopieren und mit "Load New" laden.

bild

Bild: Train Simulator V0.40 mit über 100 Zügen.

 

Zum Download (Link)