Proog

Train Simulator (Update V0.30)

Der "Train Simulator" simuliert ein Eisenbahnnetz.

Projektstatus: In Entwicklung.

 

Nach dem Programmstart lässt sich eine fest programmierte Strecke mit zehn Zügen simulieren. Mit dem eingbauten Track-Editor können die Schienennetze verändert und erweitert werden. Dazu einen Track selektieren und die "e" drücken. Als nächstes soll ein Benutzerinterface implementiert werden, denn die Steuerung über Tastatur ist nicht sehr komfortabel. Die aktuelle Version 0.30 enthält einblendbare Hilfeseiten (Tasten F1, F2, F3).

Hier sind einige Screenshots des Programms:

bild

Trains V0.30 nach dem Programmstart (Anklicken zum Vergrößern)

 

bild

Ansicht Track 1 mit aktiviertem Raster

 

bild

Mit dem Track Editor lassen sich Schienennetze aufbauen und verändern.

 

Bild

Ansicht aus der Nähe (Zoom)

 

Bild

Ansicht aus der Entfernung (Zoom)

 

Bild

Das Ende der Welt erreicht man nach über 2000 Kilometern.

 

Der Bildschirm ist in vier Ansichten geteilt. Jede Ansicht kann einen anderen Teil der "Welt" darstellen. Im Downloadbereich gibt es den Programmquelltext sowie ein für Windows compiliertes ausführbares Programm (Train30.exe).

 

Kurzanleitung:

Nach dem Programmstart kann man mit den Tasten '1' bis '0' die Ansicht auf den entsprechenden Zug setzen.

Mit der Taste "t" (Track) schaltet die Ansicht auf das aktuelle Schienennetz um.

Die Ansicht lässt sich mit dem Mausrad oder den Bild-Auf Bild-Ab Tasen zoomen (vergrößern verkleinern).

F1 zeigt eine Hilfe-Seite an.

Zum Download (Link)